Werden die erreichten Zeiten von den Zeitnehmern auf Startkarten notiert, so können diese Zeiten an einem oder mehreren Rechnern gleichzeitig eingegeben werden.

Zusätzlich werden auch halb- & vollautomatische Zeitmessanlagen unterstützt. Je nachdem, welche Möglichkeiten die Zeitmessanlage zur Verfügung stellt, können die

  • Daten direkt aus der Zeitmessanlage heraus gelesen und verarbeitet werden. Hierfür ist - je nach Anlage - eine ununterbrochene Verbindung zur Zeitmessanlage notwendig.

  • von den Anlagen generierten Datendateien ausgelesen werden. Dies kann sowohl bei bestehender Netzwerkverbindung als auch via Datenträger erfolgen.


Folgende Zeitmessanlagen werden aktuell unterstützt:
 
 

OMEGA

Quantum
ARES21
OSM-6
 

OMEGA-spezifische Dateien wie Wettkampffolge, Zeitplan und Belegung der Bahnen (Meldeergebnis) können automatisch generiert werden.

 

COLORADO

System 6
System 5
System 4000A
Dolphin
 
 

ALGE

SwimTime
Timy Track Timer
 
 

DAKTRONICS

OmniSport 2000
OmniSport 1000
 
 

ProTime

Halbautomatik
 
 

DIGI

E75 LaneTimer